Zur Person

Fritz B. Simon
1967–1982Studium der Medizin und Soziologie.
Ausbildung zum Psychiater und Psychoanalytiker
Arbeit als Gruppendynamiktrainer, Psychotherapeut und Psychiater in unterschiedlichen Institutionen der Universitäts- und Versorgungspsychiatrie.
1982–1989leitender Oberarzt der Abteilung für psychoanalytische Grundlagenforschung und Familientherapie der Universität Heidelberg
1987Habilitation für Psychosomatik und Psychotherapie, Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg, Priv. Doz. für Psychosomatik und Psychotherapie,
1989Begründer (mit G. Weber u.a.) und seither geschäftsführender Gesellschafter der Carl-Auer-Systeme Verlags-GmbH, Heidelberg.
1994–2001Vizepräsident der European Family Therapy Association (EFTA).
1995Mitbegründer und bis 2005 Vize-Präsident der Deutsch-Chinesischen Akademie für Psychotherapie
1996–2001Herausgeber der Zeitschrift Familiendynamik
1996Verleihung des Margrit-Egnér Preises für Anthropologische Psychologie, Zürich
1999–2004Gründungsprofessor, Inhaber des Lehrstuhls für Führung und Organisation, Institut für Familienunternehmen, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Witten/Herdecke (seit 2004 apl. Prof.)
2000Mitbegründer (mit D. Baecker/R. Wimmer) des Management Zentrums Witten GmbH (MZW), Witten/Berlin
2001Mitbegründer (mit G. Weber) und geschäftsführender Gesellschafter der Simon, Weber and Friends Systemische Organisationsberatungs GmbH, Heidelberg/Berlin
2002Mitbegründer des Helm-Stierlin-Instituts Heidelberg (mit A. Ebbecke-Nohlen, C. Beilfuss, J. Schweitzer, G. Schmidt, G. Weber).
2005Wahl durch die Zeitschrift Personalmagazin zu einem der „40 führenden Köpfe im Personalwesen“
Seit 2006Wissenschaftlicher Leiter des Fernstudiengangs "Systemisches Management", Distance And Independent Studies Center, Universität Kaiserslautern.
2007Erneute Wahl zu einem der „40 führenden Köpfe im Personalwesen“
2009Zum dritten Mal hintereinander Wahl zu einem der „40 führenden Köpfe im Personalwesen“
Seit 2012Wissenschaftlicher Leiter des Master-Fernstudiengangs "Systemische Beratung", Distance And Independent Studies Center, Universität Kaiserslautern.

Jetziger Arbeitsschwerpunkt: Organisationsforschung und –beratung.

Autor und Herausgeber von ca. 240 Fachartikeln und 28 Büchern, u.a.:

[nach oben]